Wie man ein gesundes Baby zur Welt bringt: Tipps für Schwangere

Die Schwangerschaft ist ein wichtiges Stadium bei jeder Frau. In der Zeit des Tragens eines Babys ändern sich Geschmack, Wünsche und Weltanschauung. Jetzt denkt die zukünftige Mutter zuerst an das Kind und dann nur an sich. Damit alle 9 Monate der Schwangerschaft und die Geburt sicher verlaufen, müssen Sie den Ratschlägen von Fachärzten für schwangere Frauen folgen.

Ernährung während der Schwangerschaft

Eine Frau während der Geburt sollte ihre Ernährung überdenken. Es ist notwendig, kohlensäurehaltige Getränke, Fastfood, Mehl und raffinierten Zucker von der Liste der nützlichen Produkte auszuschließen. Egal wie appetitlich das Essen aussieht, es kann dem Baby schaden. Eine zukünftige Mutter sollte ihren Körper täglich mit Ballaststoffen, tierischen und pflanzlichen Proteinen, gesunden Fetten und Kohlenhydraten sättigen.

Eine solche Ernährung wird für Frauen und Kinder kein Übergewicht zulassen, was den Geburtsprozess erleichtert. In einer interessanten Position möchten Sie immer etwas Schädliches, Fettiges oder Frittiertes. Wenn es unmöglich ist, hormonellen Veränderungen zu widerstehen, lohnt es sich, Süßigkeiten mit Honig aus getrockneten Früchten herzustellen.

Die nützlichsten Produkte während der Schwangerschaft:

  • hochwertiges Sahne-, Senf-, Oliven- und Leinöl;
  • Getreide;
  • fermentierte Milchprodukte, Milch;
  • Obst;
  • hefefreies Vollkornbrot;
  • Gemüse, besonders grünes;
  • Bitterschokolade;
  • Honig;
  • getrocknete Früchte.

Beim Kaffeetrinken gibt es viele Kontroversen. Wenn es einer Frau gut geht, darf man eine Tasse frisch gebrühten Zucker mit Milchzusatz pro Tag trinken. Es wird nicht empfohlen, zu zweit zu essen. Es ist besser, in kleinen Portionen und effizient zu essen.

Aktiver Lebensstil

Sport ist keine Kontraindikation für eine schwangere Frau. Um den Körper von Mutter und Kind mit Sauerstoff zu sättigen, werden Spaziergänge an der frischen Luft, Schwimmen, Gymnastik und Yoga empfohlen. Nützliche Eigenschaften der Übung:

  • Verbesserung der Durchblutung;
  • Reduzierung der Toxikose;
  • Stärkung der Bänder, Muskeln;
  • Präeklampsieprävention im Spätstadium;
  • Stärkung der Immunität;
  • Bekämpfung von Stress und Depressionen aufgrund der Produktion von Endorphinen.

Alle oben genannten Vorteile des Sports beinhalten Atemtraining und ein Satz zusätzlicher Pfunde wird auf Null reduziert. Es sei daran erinnert, dass ein sitzender Lebensstil beim Tragen eines Babys manchmal zu stagnierenden Prozessen im Körper führt. Komplikationen, Tränen und anhaltende Wehen führen häufig zu Durchblutungsstörungen, schwachen Muskeln und Bändern.

In Ermangelung von Gegenanzeigen für körperliche Aktivität wären spezielle Kurse mit einem Ausbilder die beste Option. Wenn der Arzt es erlaubt, können Sie zu Hause unter Berücksichtigung des Wachstums des Babys lernen. Während eines Trainings oder Spaziergangs sollte der Puls bis zu 140 Schläge pro Minute betragen. Diese Tätigkeit wird in freien, atmungsaktiven, nicht engen Schuhen und Kleidern ausgeübt.

Schädliche Empfehlungen

Nicht alle Ratschläge für schwangere Frauen in den frühen Stadien und später müssen befolgt werden. Die moderne Medizin hat einige der Mythen widerlegt, die mit dem Tragen eines Kindes verbunden sind:

  1. Die Unbedenklichkeit und Wirksamkeit der Homöopathie. Es gibt keine Ergebnisse bei der Einnahme solcher Medikamente. Nicht alle Produkte sind von zertifizierter Qualität und die Dosierung der Hauptkomponenten kann geändert werden. Es ist nicht bekannt, wie sich die Homöopathie auf die Gesundheit von Frau und Kind auswirkt.
  2. Der Schaden von Ultraschall. Die Studie ist ein Effekt von hochfrequenten Schallwellen, nicht von Strahlung. Diese Untersuchungsmethode hilft, die Pathologie der Entwicklung des Babys im Frühstadium zu identifizieren.
  3. Alter der Frau in der Arbeit. Zuvor hatte eine Frau Angst, dass ein Kind mit Abweichungen geboren werden könnte, weil es nicht jung war. Neuere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass unabhängig vom Alter der Mutter das Risiko besteht, genetisch bedingte Krankheiten bei einem Baby zu entwickeln. Eine große Rolle spielt die genetische Veranlagung sowie die emotionale und körperliche Gesundheit der Frau.
  4. Verweigerung der körperlichen Aktivität. Absolute Ruhe ist nur für medizinische Zwecke erforderlich. Diese Tipps für die schwangere Frau sind nicht bestätigt, und die werdende Mutter wird von moderaten Belastungen wie Gehen, Gymnastik, Schwimmen und sogar Tanzen profitieren.
  5. Führen Sie keine Impfungen durch. Häufig raten Krankenhäuser von Injektionen ab, obwohl der grippeähnliche Zustand während der Schwangerschaft das Risiko für die Gesundheit des Babys erhöht. Im zweiten und dritten Trimester können Sie geimpft werden, wenn der Impfstoff ein inaktives Virus enthält.

Es wird empfohlen, nicht nur einen, sondern mehrere Spezialisten aufzusuchen, um sicherzustellen, dass die Maßnahmen korrekt sind.

Tipps für Schwangerschaftswochen

Damit sich die werdende Mutter und das Baby wohl fühlen, müssen Sie bestimmte Regeln befolgen und den Rat des Arztes befolgen.

  1. Erster Monat. Während dieser Zeit ändert sich die Ernährung, schädliche Lebensmittel werden ausgeschlossen. Eine Frau sollte sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen, mit der Einnahme von Vitaminen beginnen und eine Reihe von Übungen aufnehmen. Die Hauptkontraindikationen sind der Konsum von alkoholischen Getränken, Rauchen und übermäßiges Training. Emotionale Überspannungen sollten vermieden werden. Wenn Sie sich müde oder schläfrig fühlen, müssen Sie sich ausruhen und richtig schlafen.
  2. Zweiter Monat. Ab der 5. bis 8. Schwangerschaftswoche wird der Verzehr von fetthaltigen, salzigen und frittierten Lebensmitteln, Tee und Kaffee reduziert. Kekse, gedünstetes, gekochtes und gedämpftes Essen werden der Diät hinzugefügt. Die Zahl der Obst- und Gemüsesorten nimmt zu. Die Ernährung der werdenden Mutter sollte häufig mit kleinen Portionen erfolgen. Durch obligatorische Besuche beim Arzt können Sie den Schwangerschaftsverlauf überwachen. Intime Beziehungen während dieser Zeit sind nicht ausgeschlossen. Mit den geringsten Symptomen einer Erkältung müssen Sie ins Krankenhaus gehen.
  3. Dritter Monat. Lebensmittel sollten mit Vitaminen, Kohlenhydraten, Proteinen, Mikroelementen, insbesondere Kalzium, gefüllt sein. Es ist besser, natürliche Getränke wie Kompott oder Fruchtgetränke zu verwenden und nicht zu vergessen, die Menge der verbrauchten Flüssigkeit zu kontrollieren. Sie sollten weniger Zeit auf Ihren Füßen verbringen, nicht müde werden und mehr frische Luft haben. Tipps für Schwangere. Das erste Semester warnt vor vorsichtigem Sex. Der Verdauung wird gebührende Beachtung geschenkt.
  4. Vierter Monat. Eine Frau sollte eine gesunde und ausgewogene Ernährung bevorzugen. Persimone, Linsen, grünes Obst und Gemüse werden zur Tagesration hinzugefügt. Um Verstopfung vorzubeugen, werden Tomatensaft, Äpfel und Rüben verwendet. Geschlechtsverkehr ist keine Kontraindikation. Schlafen Sie auf der Seite besser, da ein merklicher Bauch entsteht. Es wird empfohlen, Kurse für schwangere Frauen zu besuchen.
  5. Fünfter Monat. Der Verzehr von Mehlprodukten, Süßigkeiten ist begrenzt, im Gegenteil, es sollte mehr Eiweiß geben. Dies wird nicht zu Übergewicht führen. Schuhe und Kleidung werden nur bequem und kostenlos ausgewählt. Abends wird einer Frau empfohlen, Fußbäder zu machen. Sex ist nicht völlig ausgeschlossen, aber es sollte weniger Geschlechtsverkehr geben.
  6. Sechster Monat. Du kannst keine Schwerkraft tragen, du willst Schuhe mit Absätzen aufgeben. Beim Ausruhen und Schlafen werden die Beine auf eine spezielle Rolle gelegt. Beim Aufstehen fallen die Füße zuerst auf den Boden. Sie können nicht auf dem Rücken, Bauch und heben Sie Ihre Hände für eine lange Zeit über den Kopf schlafen. Eine Ablehnung des Geschlechts ist erforderlich, wenn Sie sich unwohl fühlen oder von einer Schwangerschaft bedroht sind.
  7. Siebter Monat. Vergessen Sie nicht über Protein-Lebensmittel, in der Ernährung müssen Bohnen, Haferflocken, Kleie, Leber, Buchweizen und Pflaumen sein. Man kann vor allem beim Abendessen nicht überessen. Man muss an die frische Luft gehen, einfache Übungen machen und einen Verband tragen. Sex ist begrenzt oder völlig ausgeschlossen.
  8. Achter Monat. Der Körper sollte mehr Kalzium aus natürlichen Produkten erhalten. Es sollte mehr ruhen, Bewegung muss vorsichtig sein. Sexuelle Handlungen müssen ausgeschlossen werden. Alle vorherigen Empfehlungen müssen ebenfalls befolgt werden.
  9. Neunter Monat. Von 33 bis 42 Wochen müssen Sie so vorsichtig wie möglich sein, aber Sie sollten sich nicht auf alles beschränken. Während dieser Zeit müssen Sie auf lange Spaziergänge, plötzliche Bewegungen und Besuche von Orten mit großer Menschenmenge verzichten. Jetzt kann jede Änderung der Ernährung oder des Lebensstils zu einer Frühgeburt führen.

Dies sind die nützlichsten Tipps für Schwangere nach Wochen, die unbedingt befolgt werden müssen.

Die werdende Mutter hört ständig Ratschläge für schwangere Frauen für das zweite Trimester, das erste oder das dritte. Zuallererst müssen Sie auf Ihre innere Stimme und Ihren Arzt hören. Mit der richtigen Einstellung und Herangehensweise an die Schwangerschaft wird ein gesundes Baby geboren.